Projektmanager*in Liegenschaften (m/w/d)

Wirtschaftsförderung und Liegenschaften
Unbefristet
Teilzeit
TVöD 9b , ab 37.200 €
Bildbeschreibung: Symbolbild
© Stadt Offenbach, Alex Habermehl

Bei der Stadt Offenbach entwickeln rund 1.400 Kolleg*innen die Zukunft einer Großstadt im Wandel. Bei uns erwarten Sie kurze Wege, zukunftsfähige Entscheidungen mit Herz und Mut für intelligente Lösungen. Werden auch Sie Teil des echt engagierten Teams, das pragmatisch bürokratisch das Zusammenleben in der Stadt gestaltet! Aus Offenheit für Offenbach – offenbar anders.

Im Amt Wirtschaftsförderung und Liegenschaften bringen 21 serviceorientierte Netzwerker*innen Menschen und Möglichkeiten zusammen, um Offenbach voran zu bringen und Neues entstehen zu lassen. Die Abteilung Liegenschaften findet dabei Antworten auf Fragen von Bürger*innen, Unternehmen und Behörden zu städtischen Wohnbau- und Gewerbegrundstücken, Kleingärten, dem Wochenmarkt oder städtischen Wald.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Strategisches Grundstücksmanagement zur Umsetzung städtischer Ziele
  • Analyse und Steuerung von Digitalisierungsprozessen in der Abteilung Liegenschaften
  • Prozessbegleitung zur Neuausrichtung der zukünftigen Waldbewirtschaftung
  • Eigenverantwortliche Betreuung von Sonderprojekten, wie z. B. die Vermarktung des Wochenmarktes
  • Qualitätsmanagement

Sie bringen mit:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (FH-Diplom/Bachelor) in den Fachrichtungen Raum-/Stadtplanung, Geographie, Umwelt, Betriebswirtschaftslehre, Projektmanagement, Immobilienmanagement oder in einer vergleichbaren und für den Verwendungszweck geeigneten Fachrichtung
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Steuerung und Durchführung von Projekten sowie im Bereich des Change Managements
  • Fundierte Kenntnisse und Erfahrungen in der Grundstücksverwaltung
  • Erfahrungen im Vergaberecht sowie im Fördermittelmanagement sind darüber hinaus wünschenswert
  • Sicheres und überzeugendes Auftreten in Verbindung mit einem hohen Durchsetzungs-, Verhandlungs- und Entscheidungsvermögen
  • Hohe Leistungsbereitschaft und Selbstständigkeit sowie wirtschaftliches und kostenbewusstes Agieren
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und Kooperationsvermögen

Freuen Sie sich auf:

  • Einen sicheren, vielseitigen und mobilen Arbeitsplatz in zentraler Lage
  • 30 Tage Urlaub plus einen Familientag sowie zusätzliche arbeitsfreie Tage (24.12. u. 31.12.)
  • Einstiegsgehalt ab 37.200 € jährlich bzw. Vergütung nach TVöD 9b
  • 29,25 Stunden pro Woche mit flexibler Arbeitszeit (Zeiterfassung mit Gleitzeitkonto), damit der Job zum Leben passt
  • Kostenloses Jobticket (gesamtes RMV-Gebiet inklusive Mitnahmeregelung)
  • Betriebliche Altersvorsorge bei der ZVK Darmstadt für Beschäftigte
  • Entwicklungsförderung durch interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten sowie vielfältige Maßnahmen für eine gute Führungskultur
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Unterstützung bei der Wohnungs- und Kitaplatzsuche
  • Eine von Offenheit geprägte Arbeitskultur, die sich im täglichen Miteinander und unserem lösungsorientierten Handeln widerspiegelt
  • Kostenlose Mitgliedschaft in der Stadtbibliothek 

Ihr Kontakt zu uns:

Sie haben Fragen? Auskünfte erteilt Ihnen gerne Andreas Nagel unter andreas.nagel@offenbach.de und/oder Tel. 069/8065-2280.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 16.06.2024 auf offenbach.de/jobs!

Mehr über die Stadt Offenbach als Arbeitgeberin gibt’s hier zum Nachlesen.

Weitere Infos:

Wir legen Wert auf soziale Kompetenz, insbesondere im interkulturellen Bereich. Über Bewerber*innen mit internationaler Geschichte würden wir uns sehr freuen.

Schwerbehinderte Menschen im Sinne des § 151 SGB IX werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.