Bewerbungsportal der Stadt Offenbach am Main

Sozialarbeiter*in / Sozialpädagog*in (m/w/d) für den Kindertreff in der Mühlheimer Straße

 

Für das Jugendamt suchen wir ab 01.12.2021 eine*n

Sozialarbeiter*in / Sozialpädagog*in (m/w/d) für den Kindertreff in der Mühlheimer Straße

Der Kindertreff in der Mühlheimer Straße arbeitet sowohl kontinuierlich mit Kindergruppen und im offenen Treff über die gesamte Grundschulzeit als auch im Sozialraum mit den Familien.

Der Kindertreff richtet sich in erste Linie an Grundschulkinder und deren Familien - pädagogische Angebote sind kontinuierliche Gruppen, der offene Treff, Einzelfallarbeit, Ferienangebote sowie Arbeit in den Stadtteil hinein. Die nachhaltige kontinuierliche Arbeit mit Familien ist ein weiterer Schwerpunkt. Das Erleben von Selbstwirksamkeit und Partizipation sind Handlungsmaxime im gesamten Sachgebiet.

Ihre Aufgaben sind:

  • Planung, Durchführung und Reflexion von bedarfsgerechten Projekten, Angeboten und Veranstaltungen sowie von Ferienprogrammen für Kinder im Grundschulalter und deren Familien;
  • Kontinuierliche Kontakt- und Beziehungsarbeit mit Besucher*innen - im Gruppensetting, Einzelfallbezogen sowie zu Kooperationspartner*innen im Stadtteil;
  • Organisatorische und sozialadministrative Tätigkeiten;
  • Entwicklen von innovativen aber auch nachhaltigen Angeboten und Konzepten;
  • Vertrauensvolle Zusammenarbeit im Team.

Sie bringen mit:

  • Abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit bzw. Sozialpädagogik mit staatlicher Anerkennung oder einen vergleichbaren akademischen Abschluss;
  • Fähigkeit zu verantwortungsvollen und konzeptionellen Arbeiten im Team als auch selbständig;
  • Pädagogisches Einfühlungsvermögen, Empathie und eine respektvolle Haltung;
  • Hohe Kommunikations- und Reflexionskompetenz;
  • Bereitschaft zu Fort- und Weiterbildung;
  • Wünschenswert ist Erfahrung in der Arbeit mit Kindern im Grundschulalter.

Wir bieten Ihnen:

  • Bezahlung nach der Entgeltgruppe S 11b des Tarifvertrags des Öffentlichen Dienstes;
  • Eine Arbeitszeit von 20 Stunden 15 Minuten (51,95%);
  • Einen spannenden und facettenreichen Arbeitsplatz, an dem Kreativität, Innovation und Engagement geschätzt werden;
  • Freiräume zur fachlichen und konzeptionellen Gestaltung sowie der Umsetzung eigener Ideen;
  • Offenens, engagiertes und inhaltlich vielfältiges Sachgebiet;
  • Haltung, Reflexion und Kreativität sind Grundlagen unserer Arbeit;
  • Eine qualifizierte Einarbeitung, Fachdiskussion und Anleitung;
  • Individuelle und fachliche Fort- und Weiterbildung, Supervision;
  • Betriebliche Altersvorsorge;
  • Ein kostenloses Jobticket (gesamtes RMV-Gebiet inklusive Mitnahmeregelung);
  • Betriebliche Kitaplätze;
  • Unterstützung bei der Wohnungssuche.

Die Stadt Offenbach ist bestrebt, Arbeitszeitmodelle anzubieten, die die Anforderungen der Aufgabe mit den Lebensphasen der Beschäftigten in Einklang bringen. Innerhalb der Stadtverwaltung ist deshalb auf Wunsch und bei vorhandenen Kapazitäten auch eine Vollzeitbeschäftigung möglich.

Wir legen Wert auf soziale Kompetenz, insbesondere im interkulturellen Bereich. Über Bewerber*innen mit internationaler Geschichte würden wir uns sehr freuen.

Schwerbehinderte Menschen im Sinne des § 151 SGB IX werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir möchten Sie bereits jetzt darauf hinweisen, dass Sie uns vor Beginn der Tätigkeit entweder eine Impfdokumentation oder ein ärztliches Zeugnis darüber vorlegen müssen, dass bei Ihnen ein ausreichender Impfschutz oder eine Immunität gegen Masern besteht.

Ihr Kontakt zu uns:

Auskünfte erteilt Ihnen gerne Frau Filsinger unter Tel.069/8065-3967.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 24.10.2021 auf unserem Bewerbungsportal.

nach oben springen