Bewerbungsportal der Stadt Offenbach am Main

Sachgebietsleiter*in (m/w/d)

 

Für das Ordnungsamt, Bereich „Jagd/Waffen/Sprengstoff/Fischerei, HundeVO, Gefahrgut, Gestattungen im öffentlichen Raum“ suchen wir zum nächstmöglichen Termin eine*n

Sachgebietsleiter*in (m/w/d)

Das Ordnungsamt erfüllt eine Vielzahl gesetzlicher Aufgaben aus dem Bereich der öffentlichen Sicherheit und Ordnung. Die Bandbreite der Aufgaben reicht von Einbürgerungen über das Ausstellen von Jagderlaubnisse bis hin zu hoheitlichen Eingriffen. Als Sachgebietsleitung erwartet Sie ein junges, motiviertes Team, sowie ein abwechslungsreiches, spannendes und herausforderndes Arbeitsfeld in einer dynamischen kleinen Großstadt. Wir freuen wir uns auf Ihre Unterstützung.

Ihre Aufgaben sind:

  • Leitung des Sachgebietes 2 in personeller und organisatorischer Hinsicht mit neun unterschiedlichen Rechtsgebieten
  • Erarbeitung von Zielvorgaben zur Ausgestaltung der Aufgaben sowie für die Verbesserung der Arbeitsabläufe und zur Sicherung einheitlicher Bearbeitungsverfahren im Sachgebiet
  • Planung und Begleitung der Weiterqualifizierung der Beschäftigten des Sachgebietes
  • Abschließende Sachbearbeitung in verschiedenen Rechtsgebieten
  • Entscheidung in schwierigen Einzelfällen, sowie Widerspruchssachbearbeitung und Schriftverkehr in Klage- oder Verwaltungsstreitverfahren

Auf Grund der zu übernehmenden Vorgesetztenfunktion in einem besonders vielfältigem und herausforderndem Aufgabengebiet wird die Fähigkeit zur Übernahme von Führungsverantwortung mit Vorbildfunktion mit einem hohen Maß an Ziel- und Leistungsorientierung sowie überdurchschnittlichem Engagement erwartet. Dies beinhaltet strategische, methodische, soziale sowie persönliche Führungskompetenzen.

Hierzu zählen aus unserer Sicht insbesondere: Engagement für die Ziele des Ordnungsamtes und der Stadt, konsequente Zielverfolgung im Verantwortungsbereich, fundierte Projektmanagementkompetenz sowie Organisationsfähigkeit, ausgeprägte Kommunikations-, Kritik- und Konfliktfähigkeit, Bereitschaft zur kontinuierlichen fachlichen Weiterbildung, Entscheidungsfreude in komplexen Fallkonstellationen, Rollenklarheit, Wertschätzung und Empathie, Integrationsfähigkeit.

 

Sie bringen mit:

  • Ein abgeschlossenes Studium zur/zum Diplom-Verwaltungswirt*in (FH) oder Bachelor of Arts Allgemeine Verwaltung (FH) oder einen gleichwertigen Abschluss mit langjähriger Berufserfahrung (z.B. Verwaltungsfachwirt*in
  • Idealerweise Berufserfahrung als Führungskraft
  • Einfache Fach- und Rechtskenntnisse in Bezug auf die o.g. Rechtsgebiete
  • Ein hohes Maß an Organisationsfähigkeit sowie überdurchschnittliches Engagement und Leistungsbereitschaft
  • Selbständige, strukturierte Arbeitsweise und Durchsetzungsfähigkeit
  • Gute Kommunikationsfähigkeit und sicheres Auftreten gegenüber Bürger*innen, sowie Ämtern

 

Wir bieten Ihnen:

  • Eine sehr vielfältige, anspruchs- und verantwortungsvolle Führungstätigkeit in einem jungen und hoch motivierten Team des Ordnungsamtes
  • Die Einbindung in ein aufgeschlossenes und kompetentes Führungsteam
  • Fachliche und persönliche Aus- und Weiterbildung
  • Die Chance zur Mitgestaltung der Abteilung mit ihren vielen Rechtsgebieten
  • Teilnahme an Projekten und Arbeitsgruppen sowie Netzwerkarbeit
  • Vollzeit (39 Stunden pro Woche mit flexibler Arbeitszeitgestaltung für eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf) und grundsätzliche Teilbarkeit der Stelle
  • Eine gründliche und individuelle Einarbeitung im Rahmen unseres Einarbeitungsprogramms
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Ein kostenloses Jobticket (gesamtes RMV-Gebiet inklusive Mitnahmeregelung)
  • Betriebliche Kitaplätze
  • Unterstützung bei der Wohnungssuche
  • Bezahlung nach TVöD 10 (ab 52.000,00 EUR jährlich)

 Wir legen Wert auf soziale Kompetenz, insbesondere im interkulturellen Bereich. Über Bewerber*innen mit internationaler Geschichte würden wir uns sehr freuen.

 Schwerbehinderte Menschen im Sinne des § 151 SGB IX werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihr Kontakt zu uns:

Telefonische Auskünfte erteilt Ihnen gerne Herr Mereu unter Tel. 069/8065-2502

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 24.10.2021.

nach oben springen