Bewerbungsportal der Stadt Offenbach am Main

Sachbearbeiter*in (m/w/d) Einbürgerungen

 

Für das Ordnungsamt, Bereich „Einbürgerung“, suchen wir zum nächstmöglichen Termin befristet auf 12 Monate eine*n

 Sachbearbeiter*in (m/w/d) Einbürgerungen

 Das Ordnungsamt erfüllt eine Vielzahl gesetzlicher Aufgaben aus dem Bereich der öffentlichen Sicherheit und Ordnung. Die Bandbreite der Aufgaben reicht von Einbürgerungen über das Ausstellen von Jagderlaubnisse bis hin zu hoheitlichen Eingriffen.

 Als Sachbearbeiter*in im Bereich Einbürgerungen sind Sie Teil eines jungen motivierten Teams, mit einem abwechslungsreichen und herausfordernden Arbeitsfeld in einer multikulturellen kleinen Großstadt. Wir freuen wir uns auf Ihre Unterstützung.

Ihre Aufgaben sind:

  • Beratung, Ausgabe, Entgegennahme und Bearbeitung von Einbürgerungsanträgen
  • Beratung, Ausgabe, Entgegennahme und Bearbeitung von Anträgen auf Entlassung aus bzw. Verzicht der deutschen Staatsangehörigkeit
  • Beratung, Ausgabe, Entgegennahme und Bearbeitung von Anträgen auf Beibehaltung der deutschen Staatsangehörigkeit

Sie bringen mit:

  • Ein abgeschlossenes Studium zur/zum Diplom-Verwaltungswirtin/-Verwaltungswirt (FH) oder Bachelor of Arts Allgemeine Verwaltung (FH) oder einen gleichwertigen Abschluss (z.B. Verwaltungsfachwirtin/Verwaltungsfachwirt)
  • Erfahrung, Sicherheit und Freude im Umgang mit Kund*innen im interkulturellen Bereich
  • Organisationsfähigkeit, Engagement und Leistungsbereitschaft
  • Selbständiges, strukturiertes und termingerechtes Arbeiten
  • Gute Kommunikationsfähigkeit und sicheres Auftreten gegenüber Bürger*innen

 

Wir bieten Ihnen:

  • Eine interessante, abwechslungsreiche und spannende Tätigkeit
  • Angenehmes Arbeiten in einem jungen und motivierten Team des Ordnungsamtes
  • Eine gründliche und individuelle Einarbeitung im Rahmen unseres Einarbeitungsprogramms
  • Bezahlung nach TVöD 9b (ab 43.000,00 EUR jährlich)
  • Vollzeit (39 Stunden pro Woche mit flexibler Arbeitszeitgestaltung für eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf) und grundsätzliche Teilbarkeit der Stelle
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Ein kostenloses Jobticket (gesamtes RMV-Gebiet inklusive Mitnahmeregelung)
  • Betriebliche Kitaplätze
  • Unterstützung bei der Wohnungssuche

Wir legen Wert auf soziale Kompetenz, insbesondere im interkulturellen Bereich. Über Bewerber*innen mit internationaler Geschichte würden wir uns sehr freuen.

Schwerbehinderte Menschen im Sinne des § 151 SGB IX werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihr Kontakt zu uns:

Telefonische Auskünfte erteilt Ihnen gerne Herr Mereu unter Tel. 069/8065-2502

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 14.11.2021 auf unserem Bewerbungsportal.

nach oben springen