Leitung Kindertagesstätte 28 (m/w/d)

 

EKO (Eigenbetrieb Kindertagesstätten Offenbach)
06.06.2022
Vollzeit
TVöD S17

Unsere Kita liegt an am stillgelegten Mainarm des ehemaligen Offenbacher Hafens. Sie ist integriert in einen Gebäudekomplex mit der vierzügigen „Grundschule Am Hafen“ und der Kita Hafenallee (27) mit Ganztagsklasse. Es besteht eine gute und enge Kooperation. Die sich in der Mitte befindende Küche kocht für alle drei Institutionen und ist über einen Verbindungsflur für alle zugänglich. Die Kita ist dreistöckig in einer modernen offenen Bauweise konzipiert, die sich mit der Bauweise der mehrstöckigen Häuser des Neubaugebietes deckt. Alle Gruppen verfügen über jeweils einen Gruppenraum, einem Nebenraum und einen eigenen Hygienebereich. Sowohl im U3 Bereich (Krippe) als auch im Kindergarten sind alle Gruppen räumlich miteinander verbunden, so dass die Bezugsgruppen sich zueinander öffnen können.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Dienst- und Fachaufsicht
  • Konzeptionelle Weiterentwicklung der Einrichtung auf Grundlage der Leitlinien des Trägers und der gesetzlichen Vorgaben des SGB VIII und des Hessischen Bildungs-und Erziehungsplanes
  • Verantwortliche Steuerung von pädagogischen und betriebswirtschaftlichen Prozessen
  • Aufbau von tragfähigen Kooperationsbeziehungen mit den Kindern und Familien in der Einrichtung
  • Entwicklung von Projekten zur spezifischen Förderung frühkindlicher Bildungsprozesse, insbesondere der sprachlichen Bildung

Sie bringen mit:

  • Qualifizierte pädagogische Hochschulausbildung oder Abschluss als Erzieher*in mit nachgewiesener Zusatzqualifikation im Bereich Führungsmanagement
  • (Mehrjährige) Leitungserfahrung in einem Bereich der Vorschulpädagogik erwünscht
  • Teamfähigkeit und Beratungskompetenz
  • Konzeptionelles und innovatives Denken
  • Konfliktfähigkeit
  • Kreative Einsatzfreude und Ideenreichtum
  • Pro-Aktives Handeln und die Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung
  • Interkulturelle Kompetenz sowie generelle Erfahrungen mit Diversity-Ansätzen

Freuen Sie sich auf:

  • Unbefristeter Arbeitsvertrag
  • Kollegiale und wertschätzende Arbeitsatmosphäre
  • Engagierte Kolleg*innen und innovativer Träger
  • 100% Freistellung vom Gruppendienst
  • Platz für Innovation und Gestaltungsmöglichkeiten
  • Eine strukturierte und umfassende Einarbeitung
  • Zuzüglich zu Gehalt Zahlung von Weihnachtsgeld und Leistungsbezogene Vergütung entsprechend TVöD
  • Ihre Berufserfahrung wird bei tariflicher Eingruppierung berücksichtigt
  • Einen jährlichen Familientag zuzüglich des Urlaubsanspruchs
  • Pädagogische Praxisberatung zur Unterstützung von Kindern mit Integrationsbedarf
  • Geregelte Vor- und Nachbereitungszeiten, Fallsupervision, Fachberatung (Schwerpunkt sprachliche Bildung, Marte Meo, dialogische Entwicklungsbegleitung)
  • Integrierte zusätzliche Fachkräften zum Thema Sprache
  • Einsatz digitaler Medien in der Kindergruppenarbeit
  • Zusammenarbeit und fachlicher Austausch mit den anderen städtischen Kindertagesstätten in Form von Dienstbesprechungen, AGs und Qualitätszirkeln
  • Kurze Dienstwege und kollegiale Zusammenarbeit mit der Verwaltung
  • Weiterqualifizierungsmöglichkeiten durch interne und externe Fortbildungen, Fachberatung und Supervision
  • Fallsupervision im Team
  • Jährlich 5 Fortbildungstage für die Erarbeitung und Reflexion von Fachthemen oder konzeptionellen Schwerpunktthemen der Einrichtung
  • Bei Bedarf eigenes Leitungscoaching
  • Fachberatung, Schwerpunkt sprachliche Bildung
  • Kostenfreies Jobticket für den gesamten RMV Bereich, inkl. Mitnahmeregelungen
  • Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel. Der Offenbacher Haupt-und Busbahnhof ist nur wenige Gehminuten entfernt

Ihr Kontakt zu uns:

Für weitere Auskünfte oder Nachfragen zur Ausschreibung steht Ihnen gerne Christian Scherer, Pädagogischer Bereichsleiter, unter der Tel.-Nr. 069/8065-3570 zur Verfügung.

Besuchen Sie gern unsere Website: www.offenbach.de/eko

Weitere Infos:

Wir legen Wert auf soziale Kompetenz und führen eine Unternehmenskultur, die von Wertschätzung und Zusammenhalt geprägt ist. Bewerber*innen mit interkultureller oder internationaler Biographie sehen wir als Bereicherung und fordern Sie gerne auf, sich zu bewerben.

Die Stadt Offenbach stellt ihren Bediensteten betriebliche Kitaplätze zur Verfügung und unterstützt diese auch gerne bei der Wohnungssuche.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die grundsätzlich auch teilbar ist. Schwerbehinderte Menschen im Sinne des § 151 SGB IX werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir möchten Sie bereits jetzt darauf hinweisen, dass Sie uns vor Beginn der Tätigkeit entweder eine Impfdokumentation oder ein ärztliches Zeugnis darüber vorlegen müssen, dass bei Ihnen ein ausreichender Impfschutz oder eine Immunität gegen Masern besteht.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 06.06.2022 auf unserem Bewerbungsportal.