Verkehrsplaner*in Radverkehr und Nahmobilität (m/w/d)

Amt für Mobilität
Unbefristet
Vollzeit
TVöD 12

Die rund 1.300 Mitarbeitenden der Stadt Offenbach managen das Zusammenleben in der Großstadt – dafür suchen wir neue Kolleg*innen, die sich einbringen und engagieren. Sie suchen eine sinnstiftende Aufgabe mit jeder Menge Raum für Mitgestaltung und großer Familienfreundlichkeit? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Offenbach ist eine dynamische, weltoffene und wachsende Stadt mit über 140.000 Einwohner*innen. Das neu gegründete Amt für Mobilität entwickelt im Referat Verkehrsplanung Lösungen, um modernen Mobilitätsbedürfnissen, Zielen des Klimaschutzes sowie Anforderungen an eine hohe Lebensqualität und einen attraktiven Wirtschaftsstandort gerecht zu werden. Dafür stehen Projekte wie Bike Offenbach und InterMode.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Radverkehrsplanung (z. B. Radschnellwege, Radwegweisung, Radabstellanlagen)
  • Begleitung und Bearbeitung von konzeptionellen Verkehrskonzepten (insbesondere Radverkehr, Nahmobilität, Barrierefreiheit)
  • Vorplanung und Entwurf von (Rad-)Verkehrsanlagen im öffentlichen Raum bis Leistungsphase 3 HOAI
  • Bearbeitung und Fortschreibung von statistischen Datengrundlagen sowie die Durchführung und Organisation von Verkehrserhebungen
  • Akquise und Abwicklung von Förderprojekten
  • Präsentieren und Erörtern von Verkehrsplanungsprojekten in Bürgerbeteiligungsformaten, Interessenvertretungen und politischen Gremien

Sie bringen mit:

  • Bachelor / Master / Diplom-Ingenieur*in der Fachrichtung Bauingenieurwesen (FH/TU/TH) mit Vertiefung Radverkehr, Verkehrswesen, Verkehrs- und Mobilitätsmanagement oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • Kenntnisse der einschlägigen Richtlinien (z. B. RASt06, ERA, EFA, EAR) und Vorschriften (z. B. StVO) sowie der HOAI etc.
  • Berufserfahrung im Bereich der Verkehrsplanung ist wünschenswert
  • Kenntnisse im Verwaltungs- und Planungsrecht sind von Vorteil
  • Erfahrung bei der eigenständigen Umsetzung von Projekten sowie Interesse an interdisziplinärer Zusammenarbeit mit den verschiedensten Stakeholder*innen
  • Flexibilität, Belastbarkeit und Kreativität sowie Freude an der Arbeit mit Menschen
  • Analytisches und strategisches Denkvermögen sowie eine wirtschaftliche, umweltbewusste und zielorientierte Arbeitsweise

Freuen Sie sich auf:

  • Einen sicheren, vielseitigen und mobilen Arbeitsplatz in einem wachsenden Umfeld
  • Eine kollegiale und wertschätzende Arbeitsatmosphäre in einem engagierten, innovativen und aufgeschlossenen Team
  • Einstiegsgehalt ab 49.000,- € jährlich bzw. Vergütung nach TVöD 12
  • 30 Tage Urlaub plus einen Familientag
  • 39 Stunden pro Woche mit flexibler, familienfreundlicher Arbeitszeitgestaltung
  • Eine Vollzeitstelle, die grundsätzlich auch teilbar ist
  • Kostenloses Jobticket (gesamtes RMV-Gebiet inklusive Mitnahmeregelung)
  • Betriebliche Altersvorsorge bei der ZVK Darmstadt für Beschäftigte
  • Entwicklungsförderung durch interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Betriebliche Kitaplätze
  • Kostenlose Mitgliedschaft in der Stadtbibliothek
  • Unterstützung bei der Wohnungssuche

Ihr Kontakt zu uns:

Sie haben Fragen? Auskünfte erteilt Ihnen gerne Ivonne Gerdts unter Tel. 069 / 8065-2342.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 10.07.2022!

Mehr über die Stadt Offenbach als Arbeitgeberin gibt’s hier zum Nachlesen.

Weitere Infos:

Wir legen Wert auf soziale Kompetenz, insbesondere im interkulturellen Bereich. Über Bewerber*innen mit internationaler Geschichte würden wir uns sehr freuen.

Schwerbehinderte Menschen im Sinne des § 151 SGB IX werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.