Fachkräfte (m/w/d) für das Bundesprogramm

EKO (Eigenbetrieb Kindertagesstätten Offenbach)
31.12.2024
Vollzeit/Teilzeit
TVöD S8b

Der „Eigenbetrieb Kindertagesstätten Offenbach“ (EKO) betreibt derzeit 29 Einrichtungen für alle Altersgruppen und beschäftigt mehr als 600 Mitarbeiter*innen. Die Vielfalt von Lebenslagen der Kinder und deren Familien prägt das Miteinander der Stadt Offenbach mit 140.000 Einwohner*innen. Sie spiegeln das bunte Leben und Arbeiten in unseren Kindertageseinrichtungen wider; unsere Mitarbeiter*innenschaft arbeitet engagiert und professionell an unterschiedlichen Standorten.

Von unseren 29 Einrichtungen nehmen 23 Kindertagesstätten am Bundesprogramm „Sprach-Kitas“ teil.
Als Träger ist uns eine Fortführung und nachhaltige Implementierung der Inhalte wichtig.
Daher suchen wir genau Sie, die sich mit Freude und hohem Interesse dieser Aufgabe widmen möchten.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Beratung, Begleitung und Unterstützung des Kita-Teams bei der Umsetzung der Schwerpunkte im Bundesprogramm „Sprach-Kitas – weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“
  • Weiterentwicklung der alltagsintegrierten Bildungsarbeit in der Kita
  • Unterstützung bei der Fortschreibung der Einrichtungskonzeption zu den Schwerpunkten alltagsin-tegrierte sprachliche Bildung, Inklusive Pädagogik, Zusammenarbeit mit Familien und digitalen Medien
  • Beratung und Förderung des Einsatzes von digitalen Medien
  • Erweiterung der Handlungskompetenzen der Fachkräfte durch gut vorgelebte Praxis
  • Tandemarbeit mit den Einrichtungsleitungen bei der Planung, Durchführung und Reflexion von Teamsitzungen und pädagogischen Tagen zu den Inhalten des Bundesprogramm „Sprach-Kitas“
  • Fachliche Beratung und Begleitung der Fachkräfte in Absprache mit den Einrichtungsleitungen und der zuständigen Fachberatung des Bundesprogramms „Sprach-Kitas“
  • Hospitationen im Gruppenalltag zur Beobachtung der Umsetzung der erarbeiteten Schwerpunkt-themen sowie deren Reflexion mit den Fachkräften und dem Team
  • Dokumentation der Arbeitsprozesse in der Kita zur Nachhaltigkeit und zu den geforderten Angaben für den Bund
  • Kooperation mit den zusätzlichen Fachkräften Bundesprogramm „Sprach-Kitas“ innerhalb des Verbundes

Sie bringen mit:

  • Offenheit sowie fachliche und kommunikative Kompetenz für die Beratung und Begleitung der Fachkräfte und des Teams
  • fundiertes pädagogisches Fachwissen zu frühkindlichen Bildungsprozessen
  • Kenntnisse über den aktuellen Stand wissenschaftlicher Forschungen zu den Themenschwer-punkten des Bundesprogramm „Sprach-Kitas“
  • Praktische Erfahrungen zu Spracherwerbskonzepten bei ein- und mehrsprachigen Kindern
  • Konzeptionelles Denken und Kompetenz zur Verschriftlichung von Konzepten
  • Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Familien sowie in der Erwachsenenbildung
  • Interkulturelle Kompetenz sowie generelle Erfahrungen mit Diversity-Ansätzen
  • eine wertschätzende und ressourcenorientierte Grundhaltung
  • Reflektionsfähigkeit, pädagogisches Einfühlungsvermögen und Teamgeist
  • Sicheren Umgang mit digitalen Medien, z.B. MS-Office und Kommunikation über Videokonferenzen, etc.

 Sie sind Fachkraft im Sinne des § 25 HKJGB:

  • Staatlich anerkannte Sozialpädagogin/staatlich anerkannter Sozialpädagoge, Sozialarbeiterin/Sozialarbeiter oder andere Studienabschlüsse mit dem Themenschwerpunkt „Sprachliche Bildung“ oder „Interkulturelle Kompetenz“
  • Erzieherin/Erzieher mit nachgewiesener Zusatzqualifikation in sprachlicher Bildung

Freuen Sie sich auf:

  • einen vielseitigen Arbeitsplatz in einem fachlich anspruchsvollen Arbeitsbereich
  • eine individuelle Einarbeitungsphase in das Aufgabengebiet
  • Fachbibliothek und vielfältige Moderationsmaterialien
  • Technische Ausstattung, wie Laptop, Beamer etc.
  • Nutzung von digitalen Tools wie webex, edkimo, taskcards etc
  • Expertise bei der Begleitung und Unterstützung durch die Fachberatung im Bundesprogramm „Sprach-Kitas“ und die Fachberatungen des EKO
  • vorrangige Berücksichtigung bei einem Betreuungsplatz
  • Kostenfreies Jobticket für den gesamten RMV Bereich, inkl. Mitnahmeregelungen
  • Gesundheitsmanagement
  • Kollegiale und engagierte Teams und ein innovativer Träger
  • Möglichkeiten zur eigenen Weiterentwicklung

Ihr Kontakt zu uns:

 

Für weitere Auskünfte oder Nachfragen zur Ausschreibung steht Ihnen gerne Karin Bahlo (Fachberatung) unter Tel. 069/8065-2631 zur Verfügung.

 

Weitere Infos:

Wir legen Wert auf soziale Kompetenz und führen eine Unternehmenskultur, die von Wertschätzung und Zusammenhalt geprägt ist. Bewerber*innen mit interkultureller oder internationaler Biographie sehen wir als Bereicherung und fordern Sie gerne auf, sich zu bewerben.

 Die Stadt Offenbach stellt ihren Bediensteten betriebliche Kitaplätze zur Verfügung und unterstützt diese auch gerne bei der Wohnungssuche.

 Schwerbehinderte Menschen im Sinne des § 151 SGB IX werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir möchten Sie bereits jetzt darauf hinweisen, dass Sie uns vor Beginn der Tätigkeit entweder eine Impf-dokumentation oder ein ärztliches Zeugnis darüber vorlegen müssen, dass bei Ihnen ein ausreichender Impfschutz oder eine Immunität gegen Masern besteht.