Sachbearbeiter/in Amtsvormundschaften/–pflegschaften (m/w/d)

Jugendamt
Befristet bis 10.12.2023
Vollzeit/Teilzeit
TVöD 10 / A 11 HBesO , ab 49.000 €

Die rund 1.300 Mitarbeitenden der Stadt Offenbach managen das Zusammenleben in der Großstadt – dafür suchen wir neue Kolleg*innen, die sich einbringen und engagieren. Sie suchen eine sinnstiftende Aufgabe mit jeder Menge Raum für Mitgestaltung und großer Familienfreundlichkeit? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Die Abteilung Amtsvormundschaften/Beistandschaften verfügt über zehn Mitarbeiter*innen, von denen vier im Bereich der Amtsvormundschaften und -pflegschaften tätig sind. Zur Unterstützung dieses Teams suchen wir eine engagierte und möglichst in der Jugendhilfe erfahrene Persönlichkeit, wobei wir uns auch über Bewerbungen von Berufseinsteiger*innen freuen.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Ausübung der vormundschaftlichen Obliegenheiten gemäß §§ 1773 ff BGB in Verbindung mit § 55 SGB VIII
  • Wahrnehmung der gesamten elterlichen Sorge (Personen- und Vermögenssorge) für Kinder und Jugendliche 
  • Kooperation mit allen an der Pflege und Erziehung des jungen Menschen beteiligten Partner*innen 
  • Prozessvertretung in Vaterschafts-, Unterhalts- und Sorgerechtsverfahren vor dem Amtsgericht und dem Oberlandesgericht

Sie bringen mit:

  • Abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit bzw. Sozialpädagogik mit staatlicher Anerkennung oder Abschluss als Bachelor of Arts Allgemeine Verwaltung oder einen vergleichbaren Abschluss 
  • Kenntnisse im Fachgebiet Amtsvormundschaften oder die Bereitschaft, sich diese anzueignen 
  • Fähigkeit zur tragfähigen Beziehungsgestaltung zu Kindern und Jugendlichen 
  • Ausgeprägte soziale und analytische Kompetenz 
  • Organisationsfähigkeit, Flexibilität, Verantwortungsbereitschaft und Entscheidungsfreude

Freuen Sie sich auf:

  • Einen sicheren, vielseitigen und teils mobilen Arbeitsplatz in zentraler Lage
  • 30 Tage Urlaub plus einen Familientag 
  • Einstiegsgehalt ab 49.000 € jährlich bzw. Vergütung nach TVöD 10 / A 11 
  • 39 bzw. 41 Stunden pro Woche mit flexibler, familienfreundlicher Arbeitszeitgestaltung 
  • Eine befristete Vollzeitstelle, die grundsätzlich auch teilbar ist
  • Kostenloses Jobticket (gesamtes RMV-Gebiet inklusive Mitnahmeregelung)
  • Betriebliche Altersvorsorge bei der ZVK Darmstadt für Beschäftigte
  • Entwicklungsförderung durch interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Ein erfahrenes Team, das Sie tatkräftig bei der Einarbeitung unterstützt 
  • Betriebliche Kitaplätze 
  • Kostenlose Mitgliedschaft in der Stadtbibliothek
  • Unterstützung bei der Wohnungssuche

Ihr Kontakt zu uns:

Sie haben Fragen? Auskünfte erteilt Ihnen gerne Marie-Babett Külz unter Marie-Babett.Kuelz@offenbach.de und/oder 069 8065-2883.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 05.02.2023 auf offenbach.de/jobs! Schon mal vorab zur Info: Wir planen die Vorstellungsgespräche am 15.02.2023 bzw. am 23.02.2023

Mehr über die Stadt Offenbach als Arbeitgeberin gibt’s hier zum Nachlesen.

Weitere Infos:

Als Einstellungsdatum ist der 01.03.2023 (ggf. auch früher) vorgesehen. Die Stelle ist als Elternzeitvertretung befristet bis zum 10.12.2023. 

Wir legen Wert auf soziale Kompetenz, insbesondere im interkulturellen Bereich. Über Bewerber*innen mit internationaler Geschichte würden wir uns sehr freuen.

Schwerbehinderte Menschen im Sinne des § 151 SGB IX werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Informationsmaterial